Aufwand reduzieren

Der Aufwand und die Kosten für die Bodenbeprobung Ihrer Schläge kann mit der TalkingFields Zonenkarte deutlich verringert werden. Aus der TalkingFields Basiskarte die die Muster der relativen Fertilität eines Schlages darstellt, erstellen wir Ihnen die TalkingFields Zonenkarte, mit der die GNSS-gesteuerte Beprobung Ihrer Schläge besser geplant werden kann. Statt die Bodenproben in einem fixen Raster zu entnehmen, erhalten Sie durch die Auswertung der Biomassemuster in Ihren Feldern eine optimale selektive Beprobung zu deutlich geringeren Kosten.

Die TalkingFields Zonenkarte  erlaubt die

  • Optimierung der Beprobungsstrategie für eine effiziente Bodenkartierung
  • Reduktion der Kosten für Beprobung und Laboruntersuchung

Bereiche mit ähnlichen Werten in der TalkingFields Basiskarte werden zu Zonen in der TalkingFields Zonenkarte zusammengefasst. Dabei wird die Mindestgröße der Bodenzonen an Ihre Bedürfnisse angepasst. Diese Zonen erlauben eine kostensparende Optimierung der Ganglinien (Walking Lines), und damit der Stichprobe der Bodenbeprobung. Gleichzeitig werden die unterschiedlichen Bodeneigenschaften der Teilflächen optimal abgebildet.

Sie sind Bodenprobennehmer oder Landwirt und es steht auf Ihrem Hof die nächste Beprobung an? Sprechen Sie uns an für Ihr individuelles Angebot!

Die TalkingFields Zonenkarte

Die TalkingFields Zonenkarte ist eine Erweiterung der TalkingFields Basiskarte. Die TalkingFields Zonenkarte fasst ähnliche Wachstumsbereiche zu digitalen Zonen zusammen.

Die TalkingFields Zonenkarte kann für eine Optimierung der Beprobungsstrategie und eine verbesserte Bodenkartierung verwendet werden. Die Zonen dienen als Vorgabe für Beganglinien für eine effiziente und zielgerichtete Probenahme.

Diese Vorgehensweise ist Voraussetzung, um die Nährstoffversorgung in unterschiedlichen Schlagzonen (a) differenziert beurteilen und (b) zielgerichtet darauf reagieren zu können.