Erfolgsgeschichten2018-01-02T14:41:40+00:00

Erfolgsgeschichten

|Erfolgsgeschichten

Agrar – Betriebsgemeinschaft Leine – Solling GbR

Christoph von Breitenbuch ist als geschäftsführender Gesellschafter für die Bewirtschaftung der Agrar – Betriebsgemeinschaft Leine – Solling, die vier Gutsbetriebe im westlichen Harzvorland umfasst, verantwortlich. Die räumliche Verteilung der Betriebe, sowie unterschiedliche phänologische Entwicklungen an den Betriebsstandorten begründen den Bedarf an großflächigen räumlichen Biomasseinformationen aus Satellitendaten. Als Mitglied des DLG-Ausschusses „Technik in der Pflanzenproduktion“ ist Christoph von Breitenbuch stets an Neuerungen in der Betriebsführung und neuen, verlässlichen Informationsquellen für Bewirtschaftungsstrategien interessiert. Im Erntejahr 2012 wurden an die Agrar-BG Leine-Solling die talkingfields  Produkte TF Basiskarte, sowie die TF Biomassekarten und TF Ertragsprognose geliefert.

Christoph von Breitenbuch Geschäftsführer Christoph von Breitenbuch, Landwirt, Dipl. Ing. (FH):

„An einigen Stellen haben wir mit dauerhaften Vernässungsproblemen zu kämpfen. Nachdem ich im Sommer 2012 die TF Basiskarte erhalten habe, wurde mein subjektiver Eindruck durch diese objektive Datenquelle bestätigt. Die betreffenden Vernässungsbereiche sind auf herein drückendes Bodenwasser eines naheliegenden Höhenzuges zurückzuführen. In der TF Basiskarte lässt sich über mehrere Jahre beständig niedrigere relative Biomassewerte erkennen als bei dem Rest der umliegenden Schläge mit gleicher Bodengüte. Durch diese objektive und verlässliche Informationsquelle bestätigt, konnte ich die Installation einer neuen Drainage durchsetzten und die finanzielle Investition mit Rückhalt angehen.

Breitenbuch Drainagesystem

Installation eines neuen Drainagesystem im Bereich mit niedrigen TF Basiskartenwerten

Auch bei der aktuellen Bestandesführung blicke ich mit Talking Fields in die Zukunft. Aktuelle TF Biomassekarten vom Frühjahr 2012 zeigten mir deutlich die Stellen mit Auswinterungsschäden. So ist es mir möglich, mit einem Blick das Wachstum meiner Schläge zu überprüfen und gegebenenfalls Maßnahmen zu ergreifen. So habe ich manche kleinere Auswinterungsschäden vom Winter 2012 in abgelegenen Feldbereichen erst auf der TF Biomassekarte erkannt. Durch sofortiges Handeln mit Hilfe einer Neuaussaat konnte der Ertragsausfall an diesen Standorten minimiert werden.
Im Erntejahr 2013 werde ich die aktuellen TF Produkte stärker in meine Bewirtschaftungsstrategien mit einbeziehen.“


Betrieb Klaus Münchhoff

Klaus Münchhoff bewirtschaftet im nördlichen Harzvorland einen Betrieb mit sehr unterschiedlichen Standortbedingungen. Niedrige Wasserhaltekapazität des Bodens und geringe Niederschläge auf Grund der Leelage des Harzes machen die Flächenbewirtschaftung auf einem Teil der Ackerflächen zu einer Herausforderung – eine Herausforderung, der Klaus Münchhoff bereits seit fast 20 Jahren mit Teilflächenspezifischer Bewirtschaftung erfolgreich begegnet. In Zusammenarbeit mit seinem Nachbarn und talkingfields Demo User Rüdiger Klamroth ist die Teilflächenbewirtschaftung bereits in weiten Teilen umgesetzt. Klaus Münchhoff nutzt seit 2010 unter anderem die talkingfields Basiskarte, sowie die talkingfields Biomassekarten und die talkingfields Ertragsprognose.

Klaus Muenchhoff Klaus Münchhoff:

„Die Böden auf unseren Betrieben sind sehr heterogen und diese Unterschiede pausen sich sehr deutlich in der TF Basiskarte durch. Die Kalkrippen, die sich durch einige unserer Schläge ziehen, sind eindeutig den Bereichen mit geringer relativer Biomasse zuzuordnen.
Im Jahr 2012 habe ich extra für Talking Fields einen Sortenversuch angelegt. Einige Sorten kamen gut aus dem Winter, während andere schlecht aufgestellt waren und die Wachstumsdefizite nie mehr aufgeholt haben. Die aktuellen TF Biomassekarten, die geliefert wurden, haben dies eindeutig bestätigt.

Muenchhoff Sortenversuch
Die aus Satellitendaten vom 1. Mai abgeleitete TF Biomassekarten zeigt deutlich, dass die Sorte JB Asano gut durch den Winter gekommen ist, während Sophytra durch Auswinterungsschäden geschwächt ist.

Anbauversuche auf Stellen ohne Pflugbearbeitung haben sich in der TF Biomasse deutlich durch niedrige Biomassewerte ausgezeichnet. Für das kommende Jahr weiß ich nun, dass die pfluglose Bearbeitung nicht immer erfolgsversprechend ist.

Muenchhoff Pflug
Auch die Ergebnisse der Ertragsschätzung sind sehr beachtlich. Nun habe ich für drei Jahre eine vollständige Ertragskarte – ohne Kalibrierungsungenauigkeiten und zudem ohne Datenlücken! Im Erntejahr 2013 werde ich den Einsatz der TF Biomassekarte für die Generierung von Applikationskarten testen.“


LDL Klamroth

Aufgrund der Lage seines Betriebes nördlich des Harzes mit sehr heterogenen Böden und wenig Niederschlägen, beschäftigt sich Rüdiger Klamroth sowohl auf seinem eigenen Betrieb als auch mit der Landwirtschaftliche Dienstleistungen und Logistik GmbH & Co. KG bereits seit fast 20 Jahren mit der teilflächenspezifischen Bewirtschaftung .Seit 2010 hat unter anderem die TF Basiskarte von talkingfields, sowie für 2012 aktuelle TF Biomassekarten und TF Ertragsprognose für Winterweizen erhalten.

Rüdiger Klamroth:

„Von oben sieht alles anders aus? Nein, die TF Basiskarte hat meine Ergebnisse aus anderen Verfahren wie dem Bodenscannen und der Hofbodenkarte bestätigt. Dabei sind die Daten schnell und für den ganzen Betrieb verfügbar, und der Aufwand für mich als Betriebsleiter ist gering. Gerade in Regionen, in denen wenige Informationen über die Standorte vorliegen, ist die TF Basiskarte eine fundierte und preisgünstige Informationsquelle.

Im Erntejahr 2012 habe ich für meine Winterweizenschläge unter anderem die aktuelle TF Biomassekarte mit absoluten Biomasseangaben erhalten. Die Muster der TF Karten stimmen mit den Mustern des mir vertrauten Online-Sensors überein (siehe folgende Abbildung) – und sind bereits verfügbar, noch bevor ich mit dem Traktor auf das Feld fahre. Von der Nutzung der TF Biomassekarte als Grundlage für die Applikationskartenerstellung erwarte ich mir große Einsparungen an Planungszeit und Kosten – im Erntejahr 2013 werden wir gemeinsam an der Umsetzung der Applikationskartenerstellung auf TF Produkten (im Bereich Wachstumsregler) arbeiten.“

 Biomassemuster Klamroth

Übereinstimmende Biomassemuster in Online-Überfahrt und satellitenbasierter TF Biomassekarte


Kolchos „Kasminsky“

Die Kolchos „Kasminsky“ liegt in der Nähe von Stavropol in Südrussland und verfügt über eine landwirtschaftliche Nutzfläche von ca. 42 000 ha, von der etwa 30 000 ha Saatfläche ist. Der Betrieb gehört zu den AGRO300, den 300 erfolgreichsten landwirtschaftlichen Betrieben in Russland und ist momentan auf Platz 18 im Ranking. Kolchos „Kasminsky“ beschäftigt etwa 1700 Mitarbeiter, besitzt 257 Traktoren, 90 Mähdrescher und 320 andere landwirtschaftliche Maschinen. Ein Teil dieser Maschinen ist für Precision Farming geeignet, z. B. 5 Mähdrescher, 2 Düngestreuer und 2 Pflanzenschutz- und Düngespritzen. Für die teilflächenspezifischen Applikationen wird ein Trimble GPS System verwendet. Als erstes talkingfields Produkt wurde 2010 die TF Basiskarte geliefert.

Sergey Chumsky Betriebsleiter Shumsky Sergey:

„Es ist sehr wichtig, das Projekt weiterzuentwickeln. Wir wollen mit talkingfields weiter zusammenarbeiten, besonders, nachdem wir schon 2010 ein zusätzliches talkingfields-Monitoring durchgeführt haben. Wir wollen die talkingfields Ergebnisse zusammen mit all unseren anderen Precision Farming Komponenten (Online-Sensor, Bodenproben, Ertragskartierung) nutzen, um positive ökonomische Ergebnisse zu erzielen. Mit talkingfields ist es ein echtes, praktisches, russisches Precision Farming Projekt!“

Smart Farming

Effiziente Bewirtschaftungsmethoden auf großen Flächen mit leistungsfähiger Landtechnik brauchen zuverlässige Informationen für reproduzierbare Entscheidungsprozesse. Kenntnis kleinräumiger Unterschiede ist gerade bei großen und mitunter wechselnden Flächen ein Muss.

Satellitendaten  verschaffen  Übersicht, zeigen  Muster  und  erlauben  eine  Abschätzung der Heterogenität im Feld. Wir zeigen Ihnen, wie Sie diese Informationen für  Ihre  Entscheidungsprozesse  nutzen können. Die TalkingFields Produkte ermitteln die charakteristische Leistungsfähigkeit Ihrer Standorte  und quantifizieren aktuelle Biomasse und Ertrag.

talkingfields Download Datenblätter